FAQs

Frequently asked Questions

Was sind die Vorteile der CityCard für mich als Arbeitgeber?

Auf einen Blick:

  • Mitarbeiterbindung
  • Stärkung der regionalen Wirtschaft
  • Unkomplizierte Handhabung
  • Minimaler Administrationsaufwand
  • Keine Mindestbestellmengen

In Zeiten des Fachkräftemangels sind Mitarbeiterbindung und -motivation erneut in den Fokus der Personalarbeit gerückt. Ein gern genutztes Mittel hierfür sind Bonus- und Sonderzahlungen an Angestellte. Ab 2022 bis zu 50,- EUR monatlich pro Mitarbeiter sind hier steuerfrei möglich. Diese Zahlungen werden oft in Form von Gutscheinen ausgegeben – doch woher weiß man als Arbeitgeber, ob man mit dem Gutschein wirklich den persönlichen Geschmack der Mitarbeiter trifft?

Das Mittel der Wahl sind oft Gutscheine großer, international operierender Konzerne, die zwar mit einem breiten Angebot überzeugen, jedoch gleichzeitig eine starke Konkurrenz zu lokalen Händlern darstellen und damit die regionale Wirtschaft schwächen.

Die CityCard löst dieses Problem. Dank der Vielzahl an Annahmestellen, vom Sportgeschäft über Restaurants bis hin zum Friseursalon, ist die Attraktivität und Nutzbarkeit unserer Gutscheinkarte für alle Mitarbeitenden garantiert. Sie können Ihren Angestellten individuelle Boni zahlen und dabei gleichzeitig sicherstellen, dass das von Ihnen ausgegebene Geld in der Region bleibt und den in Jena und im Saale-Holzlandkreis ansässigen Unternehmen zugutekommt.

Was kostet mich die Nutzung?

Die wesentlichen Preisinformationen auf einen Blick:

  • 1,60 EUR bis 1,80 EUR je Monat/aktivierte City Card je nachdem für welches Arbeitgeber-Branding Sie sich entscheiden CityCard Basis – CityCard BasisPlus – CityCard Exclusiv
  • 2,40 EUR je bestellte CityCard mit Arbeitgeber-Branding zzgl. einmaliger Initial-/Einrichtungskosten je Arbeitgeber-Layout
  • 151,00 EUR bis 1.500,00 EUR Systemeinrichtung, Setup je nach Unternehmensgröße

Details siehe Preis- und Leistungsverzeichnis. Bitte achten Sie auf unsere Preisvorteile.

Als Arbeitgeber stehen Ihnen 3 verschiedene Möglichkeiten der Karten-Individualisierung auf Ihr Unternehmen zur Auswahl.
CityCard Basis:                  Ihr Firmenlogo auf 1/3 der Kartenrückseite
CityCard BasisPlus:          Ihr Firmenlogo auf 2/3 der Kartenrückseite
CityCard Exklusiv:            Freie Gestaltungsoption auf 2/3 der Kartenrückseite

Ist das System sicher?

Ja.

Die CityCard ist mit einem NFC-Chip ausgestattet. Das bedeutet, dass die Transaktionen ausschließlich zwischen dem Lesegerät der Akzeptanzstelle und der Karte durch Nahfeldkommunikation (NFC) stattfinden. Jede Karte ist mit einem zertifizierten Verfahren vor Hackerangriffen geschützt. Sie kann im Verlustfall gesperrt werden.

Gibt es eine Mindestlaufzeit für die Nutzung von CityCards?

Sie können Ihren Arbeitgebervertrag mit einer Frist von neunzig (90) Tagen zum jeweiligen Quartalsende schriftlich zu kündigen.
Sofern Sie die von Ihnen ausgegebenen Arbeitgeberkarten von Ihren Mitarbeitern nicht zurückfordern, können diese bis zum Ende der Kartenlaufzeit durch die jeweiligen Karteninhaber weitergenutzt werden, auch wenn Sie als Arbeitgeber keine Einzahlungen mehr leisten.

Wie lange dauert die Produktion individuell gestalteter Arbeitgeber-CityCards?

Bitte rechnen Sie 4-5 Wochen Produktionszeit ein.

Wohin erfolgt die Lieferung der Karten?

Die von Ihnen bestellten Karten werden direkt an Ihr im Antragsformular angegebene Firmenadresse geliefert. Empfänger ist der gelistete Ansprechpartner.

Wie kann ich die Karten meiner Mitarbeiter aufladen?

Das Aufladen von Kartenguthaben erfolgt über das Arbeitgeberportal auf unserer Website. Ihre Zugangsdaten erhalten Sie direkt nach Ihrer Anmeldung von uns.

Hier können Sie einfach einpflegen, welchen Mitarbeitenden Sie wie viel Geld auf der CityCard zur Verfügung stellen wollen. Die Daten können über die CSV-Ausgabefunktion für Ihre interne Lohnbuchhaltung genutzt werden.

Sobald wir die entsprechende Zahlung von Ihnen erhalten haben, verteilen wir das Geld als Guthaben auf die Karten Ihrer Mitarbeiter.

Was passiert, wenn ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheidet?

Die CityCard kann nach einem Unternehmensaustritt weitergenutzt werden. Sie löschen dazu lediglich die Kartennummer aus Ihrer Bestandsführung im Arbeitgeberportal.

Wie kann ich neue Mitarbeiter hinzufügen und mit einer Karte ausstatten?

Sie ordnen im Arbeitgeberportal neuen Mitarbeitern eine freie Kartennummer zu und händigen die dazugehörige CityCard aus.
Kartennachbestellungen sind auch in kleiner Stückzahl jederzeit möglich.

Wo wird das Geld, dass ich als Arbeitgeber auf CityCards einzahle verwaltet?

Arbeitgebereinzahlungen werden auf einem Treuhandkonto der CityCard Jena-Saale-Holzland GmbH bei der Sparkasse Jena verwahrt. Ihre Einzahlungen sind somit absolut sicher.

Ist das System CityCard steuerlich unbedenklich?

Ja.

Der Gesetzgeber sieht vor, dass Arbeitgeber ihren Angestellten monatlich bis zu 50,- EUR steuerfreier Sachbezüge zur Verfügung stellen können. Unter diese Regelung fallen auch Aufladungen der CityCard in dieser Höhe.

Auch Bonuszahlungen können als Aufladungen der CityCard erfolgen. Diese werden steuerlich unverändert behandelt.

Kann ich das Design der Karte personalisieren? Welche Möglichkeiten gibt es?

Ja.

Als Arbeitgeber stehen Ihnen 3 verschiedene Möglichkeiten der Karten-Individualisierung auf Ihr Unternehmen zur Auswahl.
CityCard Basis: Ihr Firmenlogo auf 1/3 der Kartenrückseite
CityCard BasisPlus: Ihr Firmenlogo auf 2/3 der Kartenrückseite
CityCard Exklusiv: Freie Gestaltungsoption auf 2/3 der Kartenrückseite